Skip to main content

Full text of "Nitoglia, P. Curzio; Woher stammt der Islam; Verlag Anton Schmid, 1998,"

See other formats



P. Curzio Nitoglia 



Woher st« mmt der Islam? 





Pro Fide Catholica 







Im Verlag Anton A. Schmid, Verlags-Programm: Pro Fide 
Catholica, Postfach 22, D-87467 Durach, sind erschienen: 



Freimaurersignale in der Presse - Wie man sie erkennt und 

was sie bedeuten (Bildband) 34,90 DM 

666 - Die Zahl des Tieres (viele Abb.) 17,80 DM 

Drei Herolde des Antichristen 9,80 DM 

Der Vertrag von Maastricht - Endlösung für Europa 

1. Band, incl. 32 Bildtafeln 29,80 DM 

2. Band, incl. 32 Bildtafeln 29,80 DM 

JA zu Europa heißt NEIN zu Maastricht 4,80 DM 

MAASTRICHT : Quo vadis EUROPA? 13,90 DM 

Marschiert auch Österreich in die kollektive Sklaverei? 6,80 DM 

Die kommende „Diktatur der Humanität” oder die Herr- 
schaft des Antichristen 

1. Band: Die geplante Weltdemokratie in der 

„City of Man” 16,80 DM 

2. Band: Die Weltherrscher der Finsternis in Aktion.. ..21,80 DM 

3. Band: Die vereinten Religionen der Welt im 

antichristlichen Weltstaat 21,80 DM 

Wußten Sie schon . . . ? 3,00 DM 

Über geheime Gesellschaften und deren Gefährlichkeit für 

Staat und Religion 19,80 DM 

Die öffentlichen Meinungsmacher 3,80 DM 

Herren und Sklaven des XX. Jahrhunderts 19,80 DM 

Die neue Welt - Vorspiel der Hölle 19,80 DM 

Die Freimaurer und der Vatikan 19,80 DM 

Die Freimaurerei als politischer Faktor 12,80 DM 

Die Wahrheit über die Handschriften vom Toten Meer 18,80 DM 

Woher stammt der Islam? 7,80 DM 

Wer steuert den Islam? 7,80 DM 

So erobert der Islam Europa 22,80 DM 

Die Unterminierung der katholischen Kirche 19,80 DM 

ASSISI und DIE NEUE RELIGION Johannes Paul’s II 1 1,80 DM 

Das Kreuz wird siegen 12,80 DM 

Antworten auf die am meisten verbreiteten Einwürfe gegen 

die katholische Religion 2 Bände, je 15,80 DM 

Die Kardinalfehler des Hans Urs von Balthasar 45,00 DM 

Die Parusie 12,80 DM 

Die Konzilserklärung über die Religionsfreiheit ...2 Bde., je 59,00 DM 

Vorsicht - Wölfe im Schafspelz! (viele Bilder) .....29,90 DM 

Papsttreue - hl. Pflicht jedes Katholiken 4,80 DM 

Sind die neuen Sakramente noch gültig ? 4,80 DM 



P. Curzio Nitoglia 



Woher stammt der Islam? 



Pro Fide Catholica 



Übersetzt aus dem Französischen 
von Johannes Rothkranz 

Originaltitel: «Islam et Judaisme» 

Die Abhandlung wurde erstmals veröffentlicht in 
der Zeitschrift «Sodalitium» (Bulletin Officiel de 
I’ Institut Mater Boni Consilii - Loc. Carbignano, 
36 - 1-10020 Verrua Savoia [TO] - Italien), Nr. 
40/Januar 1996 (französische Ausgabe), S. 4-20. 
«Sodalitium» erscheint in italienischer und in 
französischer Sprache. 



© Verlag Anton A. Schmid 
Verlags-Programm: Pro Fide Catholica 
Postfach 22, D-87467 Durach 
Printed in Germany 1998 

Alle Rechte bei Autor und Verlag. 
Auszugsweise Veröffentlichung in Presse, 
Funk und Fernsehen nur nach Genehmigung 
ISBN 3-932352-21-1 



P. Curzio Nitoglia 



Woher stammt der Islam? 



Pro Fide Catholica 



Inhalt 



Die These von P. Thery 5 

Mekka 8 

Geburt und Heirat Mohammeds 9 

I « 

Mohammeds Übertritt zum Judentum 10 

Mohammeds religiöse Schulung und sein Apostolat 13 

Die Lehren des Rabbiners gegenüber Mohammed 14 

Die Reaktion der Bewohner Mekkas auf Mohammeds 

Predigt 15 

Der arabische Koran: der «MÜKORAB» und der 

«SCHRIKORAB» 16 

Die Abfassung des Korans und die literarische Tätigkeit 

des Rabbiners von Mekka 17 

Das Schicksal des arabischen Koran 23 

Die ersten Muselmanen 24 

Streitreden zwischen den Christen Mekkas und dem 

Rabbiner 26 

Andere Autoritäten 30 

Mohammeds Bruch mit dem Judaismus 43 

Das gegenwärtige Verhältnis zwischen der 

palästinensischen Welt und dem Staat Israel 50 



5 



Die These von P. Thery 



Im Jahre 1955 veröffentlichte der berühmte Dominika- 
ner-Theologe P. Thery 1 unter dem Pseudonym Hanna Za- 
karias zwei dicke Bände mit dem Titel «Von Moses zu Mo- 
hammed», die später zu einem einzigen Band mit dem Titel 
«Echter Mohammed und falscher Koran» 2 zusammengefaßt 
wurden, in dem er in vertiefter Form die Frage nach den 
Ursprüngen des Islam erforschte. 

In der vorliegenden Schrift werde ich versuchen, die in 
seinen Büchern enthaltenen Thesen zusammenzufassen und 
zu erläutern, indem ich sie zugleich durch andere ernstzu- 
nehmende Studien erhärte und mich auf die Ansicht eines 
berühmten Orientalisten der Universität von Turin stütze. 

Die Texte von P. Thery sind nicht mehr auf dem Markt, 
aber das Wesentliche seiner These hat der Priester J. 
Bertuel wiederaufgenommen, dessen Werk in den französi- 
schen Buchhandlungen noch erhältlich ist 3 . Bonnet-Eymard 
schreibt über P. Thery, daß er «als der Begründer der "wis- 
senschaftlichen Exegese" des Korans angesehen werden 
muß obwohl er ... in allen Bibliographien der große 
Abwesende bleibt. Es ist gewiß, daß die Anonymität 
[Anm.: bzw. das Pseudonym H. Zakarias] und die private 
Herausgabe - beides gewollt, um die in islamischen Län- 
dern arbeitenden Ordensleute und Priester nicht schreckli- 
chen Bedrängnissen auszusetzen - seinem Werk abträglich 



1 1891-1959. Er war Mitglied der Päpstlichen Akademie, neben Etienne Gilson 
Mitbegründer des Archivs fiir Glaubenslehre und Literatur des Mittelalters ( Ar - 
chives doctrinales et littiraires du Moyen Age), Gründer des «Historischen In- 
stituts der Santa Sabina» in Rom, Professor am Katholischen Institut in Paris, 
Mitglied der historischen Abteilung der Heiligen Kongregation für die Riten. 

2 N.E.L., Paris 1960. 

3 J. Bertuel, L'Islam: ses viritables origines. N.E.L., Paris 1983-84, 3 Bde.